Schöne und straffe Haut - das will wahrscheinlich jeder, egal ob alt oder jung, männlich oder weiblich. Natürlich ist Sport, insbesondere Krafttraining, als Grundlage dafür bekannt. Doch mindestens genauso wichtig wie Bewegung ist die richtige Ernährung.

Schöne und straffe Haut

Schön gefuttert dank der richtigen Ernährungsweise

Mit viel Fastfood, gesättigten Fetten und einfachem Zucker wird man es kaum schaffen eine schöne und vor allem straffe Haut zu bekommen. Einfacher Zucker und gesättigte Fette machen nämlich leider nicht nur dick und krank, sondern auch die Haut wird zunehmend unreiner und sichtbar schlechter. Straff kann die Haut so auch nicht werden, da die beiden Komponenten zusammen eingelagert werden, was bedeutet, dass man Fett und Wasser im Körper speichert. Die Haut spannt dann vielleicht zu Beginn, wird aber zunehmend gedehnt. Das ist wohl nicht Sinn der Sache.

Schöne und straffe Haut mit basischer Ernährung

Ideal hingegen ist eine basische Ernährung. Denn wenn man sich basisch ernährt, verhindert das eine Übersäuerung und der Körper bekommt viele Mineralien und Antioxidantien, was die Haut direkt strahlen lässt. Auch ist man mit einem gesunden Körper stressresistenter und bekommt nicht so schnell Sorgenfältchen. Genauso ist man mit einem gesunden und ausgeglichenen Essverhalten länger satt, bekommt jede Menge Nährstoffe, fühlt sich besser und isst folglich auch weniger ungesundes, kalorienreiches Essen.

Wundermittel Heidelbeeren

Schon seit langer Zeit sind Heidelbeeren der große Geheimtipp für eine straffe Haut. Insbesondere für Anti-Aging werden sie nahezu als Wundermittel bezeichnet. Mit ihren vielen Vitaminen und Nährstoffen, sowie Flavonoiden, sind sie super Radikalfänger.

Schöne Haut durch gesunde Ernährung

Die Kraft von Vitamin C

Genauso straff machen Obstsorten, die jede Menge Vitamin C enthalten. Kleine Vitamin C Bomben sind beispielsweise Erdbeeren, Himbeeren oder Ananas. Diese drei Früchte enthalten nahezu so viel Vitamin C wie eine Zitrone. Aber auch mit Mangos oder Acaibeeren kannst du deinem Körper etwas Gutes tun.

Erdbeeren statt Collagencremes

Aus der Werbung hat jeder schon gehört, dass Collagen gut für eine straffe Haut ist. Nur sind diese Cremes immer super teuer und meistens bleiben die normal sichtbaren Effekte dann aus. Warum also nicht von Innen helfen, wenn es von Außen nur wenig bringt? Erdbeeren liefern beispielsweise nicht nur Vitamin C, sondern fördern auch die Produktion von Collagen. Das ist langfristig super für eine straffe Haut. Wenn du neben einer körperlichen Bewegung auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achtest, wirst du schon bald die positiven Auswirkungen spüren und sehen. Nicht zu viel, nicht zu wenig und von allem ein Bisschen ist eine gute Daumenregel.