Fast jeder hat schon vom Säure-Basen-Haushalt gehört aber nur die Wenigsten wissen wirklich auch etwas damit anzufangen. Tatsächlich ist dieses Thema doch wichtiger als man denkt und wer im Einklang mit Natur, Ernährung und dem Körper leben möchte, sollte sich damit einmal auseinandersetzen.

Säure-Basen-Haushalt

Unser Körper aus der Steinzeit

Tatsächlich funktioniert unser Körper noch wie vor 10.000 Jahren. Fast alles hat sich weiterentwickelt, außer unseren Gehirnstrukturen, unserem Stoffwechsel und eigentlich allen weiteren Körperfunktionen. Vor allem hat sich aber unsere Ernährung über die Zeit hinweg sehr verändert. Früher gab es hauptsächlich Beeren, Früchte, Samen, Nüsse und Fleisch zu essen, die Ernährung war also überwiegend basisch, wohingegen unsere Ernährungsweise heutzutage überwiegend sauer, von Fleisch, Milch- und Fertigprodukten geprägt, ist. Unserem Körper geht es also auch heute eigentlich besser mit einer eher basischen und weniger sauren Ernährungsweise. Jedoch sind beide Komponenten wichtig für eine ausgeglichene Ernährungsweise.

Der Säure-Basen-Haushalt - Was ist sauer und was ist basisch?

Man könnte meinen, dass saure Lebensmittel, wie zum Beispiel die Zitrone, auch sauer wirken. Das ist jedoch ein Irrglaube. Die Zitrone zum Beispiel wirkt nämlich basisch. Man kann also nicht nach dem Geschmack der Lebensmittel auf ihre Wirkung im Körper schließen.

Zitrone

Getreide, Fleisch, Fisch und Milchprodukte

Eigentlich wirken alle Getreide-, Fleisch- und Fischarten sowie Milchprodukte sauer. Egal ob Weizen oder Reis, Lachs oder Dorade, Hühnchen oder Rind, Joghurt oder Quark - für eine ausgeglichene Ernährung solltest du keine dieser Lebensmittel zu häufig zu dir nehmen.

Obst und Gemüse

Fast alles an Obst und Gemüse hingegen wirkt basisch und bietet nicht nur den perfekten Ausgleich zu Getreide, Fisch, Fleisch und Milchprodukten. Ganz besonders gut sind dabei schwarze Johannisbeeren, Bananen oder Pfirsiche. Genauso gut sind Ananas, Erdbeeren, Mango, Himbeeren und auch Heidelbeeren. Diese Obstsorten sind also nicht nur lecker, sondern bieten auch einen guten Ausgleich zu den sauren Lebensmitteln und können dir eine eher basische Ernährung garantieren, also genau das, was dein Körper braucht um optimal funktionieren zu können.

Unsere Gesundheit ist abhängig vom Säure-Basen-Haushalt

Es lohnt sich auf den Säure-Basen-Haushalt zu achten. Nicht nur dafür, dass man mehr Energie hat, sondern auch, weil er die absolute Grundvoraussetzung für unsere Gesundheit ist. Ein zu großes Ungleichgewicht kann kein Körper auf Dauer durchhalten und wir würden früher oder später krank werden. Um das zu vermeiden sind also viel Gemüse und vor allem Obst an der Tagesordnung. Damit gesund sein auch noch einfach ist, haben wir von frooggies jede Menge Obst in Pulverform parat. Du kannst also nicht nur immer, sondern auch überall gesund essen und auf deinen Säure-Basen-Haushalt achten.