Weihnachten ist bestimmt eine der schönsten Zeiten im Jahr. Der erste Schnee, ein schöner Weihnachtsmarkt und das Freuen auf die Feiertage mit Kerzen und Fensterschmuck. Kaum ein anderes Fest kann so viel Stimmung und Vorfreude mit sich bringen wie Weinachten. Doch gerade in dieser Zeit muss man auch wirklich viele Dinge erledigen und unter einen Hut bringen. Dabei sollte die tägliche Routine natürlich nicht auf der Strecke bleiben, was leider öfter passiert, als einem lieb ist. So verzichtet man oft auf den Sport und ist vielleicht auch eher bereit "nur einmal" Fast Food zu essen. Doch dabei sollte man immer bedenken, dass man den vielen Aufgaben nur gewachsen sein kann, wenn man sich auch gut fühlt - also gut isst und sich ausreichend bewegt. Hier ist unser ultimativer Tipp: fit durch Bodyweight-Übungen im Alltag!

Fit durch die Weihnachtszeit

Ausreichend Bewegung in der Weihnachtszeit - der Trick: Bodyweight-Übungen

Ehrlich gesagt ist es ja verständlich, dass man aufgrund der ganzen Erledigungen nur schwer die Motivation findet, um ins Fitnessstudio oder Laufen zu gehen. Doch Bewegung kann man in dieser Zeit auch ganz einfach zu Hause machen - das Geheimnis heißt Bodyweight-Übungen, also Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Bodyweight-Übungen sind nicht nur gelenkschonend, da man keine schweren Gewichte benutzt, man kann sie auch wunderbar zu jeder Zeit und an jedem Ort machen und so ganz einfach zwischendurch den ganzen Körper trainieren.

Übungen für den ganzen Körper - nur mit Eigengewicht trainieren

Du solltest dir dabei einmal einen Plan machen, welche Übungen dir liegen und wie du sie gerne zusammenstellen möchtest. Schau dir dabei Übungen anhand von Videos an und übe sie zuerst vor dem Spiegel, um die korrekte Ausführung zu verinnerlichen. Ideal ist es natürlich, wenn du einen Trainer fragen und dir die Übungen zeigen lassen kannst, die du dann zu Hause machen kannst, wenn es gerade etwas stressiger wird.

Für den Oberkörper

Mit Übungen für den Oberkörper kannst du den Rücken, die Brust, den Bauch und auch die Arme trainieren. Ein paar Klassiker sind beispielsweise Klimmzüge, Liegestütze oder auch Crunches.

Für den Unterkörper

Besonders beliebt für schöne Beine und einen tollen Po sind zum Beispiel Kniebeugen, Ausfallschritte oder auch das Beckenheben.

Für den ganzen Körper

Es gibt natürlich auch viele weitere Übungen, die super effektiv sind. Dazu gehören zum Beispiel Burpees, der Mountain Climber oder auch Jumping Jacks. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich ein paar Übungen rauszusuchen, die man gerne mag und auch jederzeit machen kann. Wieso also nicht einfach beim Probekochen des Weihnachtsmenüs ein paar Fitnessübungen einbauen. Sollte dir etwas runterfallen, bietet sich eine Kniebeuge an, musst du etwas holen, warum nicht mit Ausfallschritten fortbewegen. Auch die Sprudelflaschen in die Küche tragen lässt sich wunderbar mit ein paar Curls verbinden. Sport muss gar nicht umständlich und mit viel Arbeit verbunden sein - denn eigentlich soll Sport und Bewegung ja Spaß machen und keine Verpflichtung sein! So bekommt man alles ganz einfach unter einen Hut!

Weihnachtszeit

Doch auch die richtige Ernährung ist wichtig

Auch die Ernährung ist in dieser Zeit besonders wichtig. Es gibt nicht viel Sonne und auch nur eine begrenzte Menge an frischem Obst. Gerade jetzt und vor allem wenn noch jede Menge Erledigungen vor den Weihnachtsfeiertagen im Alltag dazu kommen sind Vitamine und Nährstoffe sehr wichtig. Besonders einfach geht eine gesunde Ernährung dann natürlich auch mit frooggies Fruchtpulver. So hast du ganz stressfrei deine tägliche Portion an wichtigen Vitaminen, die du brauchst, um alle Aufgaben ganz easy meistern zu können!